Anmelden Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz und Cookies | Impressum

Fast so gut wie Schokolade!

Dienstag, 9 Mai, 2017
Stefanie Hoffmann
Meldung
Am 3. März 2017 überreichte Bundestagsabgeordnete Eva Högl (SPD) der AWO-Kita „Sonnenblume“ in Berlin-Mitte einen neuen Tablet-PC, auf dem die Kinder mit den Schlaumäusen spielen können. Die Überraschung ist gelungen: Die Vorschüler sind fasziniert von den schlauen Mäusen und den kunterbunten Lernspielen.

Im Moment ist es DAS Highlight des Tages in den drei Vorschulgruppen der AWO- Kindertagesstätte „Sonnenblume“ in Berlin-Mitte. „Wenn ich die Kinder frage, wer mit den Schlaumäusen spielen möchte, dann schnellen ihre Finger sofort in die Höhe“, sagt Amira Tulic. Am 3. März hat die Bundestagsabgeordnete Eva Högl die Mädchen und Jungen mit dem Sprachlernprogramm sowie einem neuen Tablet-PC überrascht. „Seitdem üben die Kinder jeden Tag fleißig damit“, berichtet Erzieherin Amira Tulic, die neben deutschsprachigen Kindern auch viele Kinder mit Migrations- und Flüchtlingshintergrund in der Kita „Sonnenblume“ betreut.
Zu zweit geht es leichter
Ungestört in einem separaten Raum und aufgeteilt an zwei Tablet-Computern lösen die Kinder jeweils in Zweier-Teams die Sprachaufgaben. Je nach Lust und Konzentration haben sie dafür 10 bis 15 Minuten Zeit. „Den Kindern bringt es riesigen Spaß. Sie arbeiten prima zusammen und sprechen sich gemeinsam ab“, freut sich Amira Tulic. Der Umgang mit dem Computer stand für die „Sonnenblumen“-Kinder bisher noch nicht auf dem Programm. Dennoch meisterten die Kinder den Umgang mit den Schlaumäusen bereits nach kurzer Zeit. „Am Anfang war es noch ein bisschen schwierig für sie. Je länger sie sich aber damit beschäftigen, umso besser klappt es“, so Amira Tulic weiter.

Sinnvolle Ergänzung
Nicht nur für die Kinder sind die Schlaumäuse eine willkommene Abwechslung. „Wir wollten alles einmal ausprobieren, was es zur Sprachförderung gibt. Natürlich bieten wir auch Bücher und Spiele an. Aber wir haben nach einer sinnvollen Ergänzung gesucht, um die Kinder zu motivieren, sich mit der deutschen Sprache zu beschäftigen. Die Schlaumäuse kamen deshalb wie gerufen“, sagt die Erzieherin.

Kinder brauchen Unterstützung
Kita-Leiterin Belgin Fidan weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist, Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache zu erhalten. „Ich bin in der Türkei geboren. Die deutsche Sprache habe ich als Zweitsprache gelernt. Damals gab es Vorbereitungsklassen in den Grundschulen für Gastarbeiterkinder.“ Computergestützte Sprachlernprogramme wie die Schlaumäuse lagen zu dieser Zeit noch in weiter Ferne. „Sowohl jeder Kontakt mit deutschen Kindern als auch Bücher haben mir dabei geholfen, die deutsche Sprache sehr schnell zu lernen.“

Mehrsprachige Version ist hilfreich
Heutzutage leisten die Schlaumäuse Kindern, die aus anderen Ländern zu uns kommen, eine wertvolle Hilfestellung. „Ich finde es spannend, dass es die Spielanleitungen auch auf Arabisch, Englisch und Französisch gibt“, sagt Amira Tulic. Sobald sich die Gelegenheit bietet, will die engagierte Erzieherin die mehrsprachige Version testen. Bis dahin wird in der Kita „Sonnenblume“ eifrig weiter mit den Schlaumäusen auf deutsch gespielt!

Weiterführende Informationen

AWO-Kita Sonnenblume